Sachverständige Dr. Nicole Krumdiek über die Anhörung „Wie gefährlich ist Cannabis?“

Eingetragen bei: Videos | 0
Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook0

Am 25.1.2012 veranstaltete der Gesundheitsausschuss des Bundestages eine öffentliche Anhörung mit dem Titel „Wie gefährlich ist Cannabis?“. Anlass der 90-minütigen Sitzung ist der „Cannabis Social Clubs“-Antrag der LINKEN, Drucksache 17/7196. Dr. Nicole Krumdiek arbeitet und lehrt am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Bremen, zudem ist sie Mitglied im Schildower Kreis. In ihrer Stellungnahme als Sachverständige schrieb sie: „Ich begrüße die dem Antrag zugrunde gelegte Initiative, die Strafverfolgung im Hinblick auf die konsumverbundenen Verhaltensweisen mit Cannabisprodukte in der bestehenden Form aufzugeben. Nur so kann den schädigenden Auswirkungen, welche die konkrete nationale Umsetzung der bestehenden Kriminalisierung in Form der Vorschriften des Betäubungsmittelgesetzes nach sich zieht, effektiv entgegengewirkt werden.“In der Anhörung wies sie klar auf die unlogischen Argumente der Verbotsbefürworter hin, u.a. sagte sie: „Der nicht kontrollierte THC Gehalt ist eine Folge des Verbots und kann deswegen nicht als Begründung für das Selbige genommen werden.“ Ihre gesamte Stellungnahme ist

Hinterlasse einen Kommentar